Nachhaltige Produktivität entsteht dann, wenn alle gewinnen.

EQUWIN unterstützt Unternehmen bei Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Wir sind Experten für Transformationsprozesse, Arbeitsmodelle der Zukunft, Kompetenzmanagement und Personalumbau.

 

Die Veränderungen, die wir begleiten, antworten auf Ertragskrisen, Innovationsdruck oder veränderte Erwartungen der Kunden und Mitarbeiter. Oft sind sie markiert durch Themen wie kürzere Produktlebenszyklen, strategische Neuausrichtungen, Prozessinnovationen, Fachkräftemangel oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens bedingen Innovationskraft, Wandlungsfähigkeit und Krisenkompetenz. Voraussetzung für diese drei Komponenten sind schnelle Adaptionsfähigkeit, Durchhaltevermögen und das konstruktive Meistern von Spannungssituationen im Unternehmensalltag.


EQUWIN begleitet Sie auf diesen Wegen kompetent, mit langjährigen Erfahrungen und ungewöhnlichen Lösungen.


EQUWIN steht für equal winning, denn nachhaltige Produktivität entsteht erst dann, wenn alle gewinnen.

Fortschritt und Wachstum sind nur mit Innovationen möglich. Innovationskraft heißt für uns nicht nur, neue Produkte zu entwickeln, sondern sich auch als Organisation weiterzuentwickeln. Innovationen kommen von Mitarbeitern, die auch mal quer denken, die über den Tellerrand hinaus schauen und die durchsetzungsfähig sind.

Um die Innovationskraft eines Unternehmens zu stärken, braucht es eines Arbeitsumfelds, das Kreativität und Vielfalt fördert, das Fachkräfte anzieht und das auch unkonventionelle Karriere- und Kompetenzmodelle zulässt. Eine innovationsfördernde Unternehmenskultur setzt die richtigen Anreize und entwickelt die Führungskompetenz dazu.

Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit ist überlebensnotwendig. Dabei heißt es in der Veränderung oft, beherzt Angst und Trägheit  zu überwinden. Diese Dynamik braucht starke Führungsphänomene: Die richtigen Personen zur richtigen Zeit, mit der richtigen Botschaft, am richtigen Ort.

Dabei propagieren wir nicht die Veränderung um der Veränderung willen. Endloses Reengineering von Prozessen und Unternehmensstrukturen oder die fortwährende Beschäftigung mit möglichen Zukunftsentwürfen laugen Unternehmen und seine Mitarbeiter aus. Wir kommen ins Spiel, wenn es um nachhaltige Entwicklung und konkrete Umsetzung geht.

Wenn wir von Krisenkompetenz sprechen, meinen wir die Flexibilität, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und daraus Lösungen für drängende Herausforderungen zu entwickeln. Es geht darum, wegweisendem Neuem gegen-
über einem Sicherheitsdenken den Vorrang zu geben und dafür gewachsene Strukturen loszulassen.

Wir zielen auf offene Reflexion, Mut zur Veränderung und Kompetenz in der Umsetzung jenseits plakativer Statements, theoretischer Strategiekonzepte und eindi-
mensionaler Organigramme und Prozesscharts. Wir wollen Transformationsprozesse  begleiten, in denen Menschen auch in schwierigen Situationen motiviert durch eine gemeinsamen Zielsetzung handeln und ihr Bestes geben.